Der Bauhof.. immer da für unsere Stadt

Man sieht sie ständig und überall: die orangen Fahrzeuge des Bauhofs der Stadt Penzberg.

Und unentwegt sind die rund 50 Mitarbeiter (inklusive Hausmeister-Pool) des Bauhofs irgendwo am Werkeln.
Was machen die eigentlich alles so?
Betreuung von 90 Kilometern städtischer Straßen. Dazu gehört vor allem auch der Winterdienst. Pflege von rund 4.000 Bäumen im Stadtgebiet, insbesondere der straßenbegleitenden Bäume (Sicherheit¨); Laubentsorgung. Leerung öffentlicher Mülleimer und Hundekot-Behältnisse. Pflege des Begleitgrüns und der Blumenbeete sowie Mäharbeiten. Instandhaltung städtischer Gebäude; Renovieren von Wohnungen des städtischen Wohnungsbaus. Aufbauten und Betreuung bei Veranstaltungen aller Art (und im Jubiläumsjahr2019 wird es viele geben). Das neue Familienbad Penzberg Beim alljährlichen Volksfest die Festbeleuchtung arrangieren, Fahnenhängen, die Bühne im Zelt aufbauen. Straßensperrungen (verkehrsrechtliche oder bei Veranstaltungen nach Bedarf). Kleinere Reparaturarbeiten in den städtischen Schulen. „Naja, und was halt sonst so daherkommt. Langweilig wird’s uns nie“, sagt Bauhof-Chef Christian Eberl. Er sagt’s mit einem Lachen. Und das ist doch ein gutes Zeichen.